Buchen on-line

Nur hier der beste Preis

Cinque Terre

Cinque Terre wird als einer der schönsten Naturgebiete der Welt anerkannt und ist Weltkulturerbe.
Auch "Fünf Dörfer" genannt, umfassen jene die Dörfer Monterosso al Mare, Vernazza, Corniglia, Manarola und Riomaggiore
welche sich entlang einer etwa 10 km langen felsigen und steil abfallenden Küste aufreihen die sich zum Meer hin öffnen.

Die Fünf Länder haben ihre authentische Schönheit bewahrt und haben ihre Stadtstruktur im Laufe der Zeit beibehalten.
Sie sind auf sehr hügeligem Gelände mit steilen Hängen situiert, welche durch ein dichtes Netzwerk von Wanderwegen verbunden sind.
Sie sind weltberühmt für ihre terrassierten Weinberge die sich senkrecht zum Meer erstrecken.
Die alten Baumethoden und Architektur wurden über die Generationen weitergegeben.
Am besten zugänglich sind die Dörfer in erster Linie auf dem Landweg zu Fuß oder am Seeweg mit dem Boot.
Es wird davon abgeraten sich mit dem Auto fortzubewegen da die alten Gehwege schmal
und auch mit Maultieren begangen wird, zudem ist es problematisch einen Parkplatz zu finden.

Monterosso

Ist das einzige Dorf mit einem langen Sandstrand.

Strand von Monterosso

Monterosso ist das erste der Fünf Dörfer, als größter Ort und das nördlichste.
Zu Fuß kommt man von Levanto nach Monterosso am Kap von Punta Mesco vorbei.
Monterosso besteht aus einem neuen Stadtteil und der Altstadt mit traditionellen alten Gassen
die darauf warten entdeckt zu werden. Monterosso ist das einzige Dorf mit einem langen Sandstrand.


Vernazza

Vernazza mit Blick auf das Meer und der charakteristischen Form eines Amphitheaters

Häuser in Vernazza gehockt

Vernazza ist das zweitnördlichste Dorf der Cinque Terre.
Es ist wahrscheinlich das am meistfotografierte der Länder mit Blick auf das Meer und der charakteristischen Form eines Amphitheaters.
Die pastellfarbenen Häuser und die Bucht, welche in der Regel mit typischen Ligurischen Fischerbooten,
Fischer und Einheimischen wimmelt, bilden die ideale Kulisse hierfür.


Corniglia

Auf einem Bergvorsprung umgeben von Weinbergen auf einer Höhe von 100 Metern

Das thront Dorf von Corniglia

Corniglia ist das einzige der Fünf Länder das nicht direkt am Meer liegt, sondern auf einem Bergvorsprung umgeben von Weinbergen
auf einer Höhe von 100 Metern und ist über eine Treppe von 377 Stufen erreichbar.
Corniglia behält einen echten ländlichen Charme und ist wahrscheinlich das am wenigsten touristisch besuchte Land der Cinque Terre.


Manarola

An der Klippe

Herstellerland von Manarola

Manarola ist eines der traditionellsten und unberührtesten der Fünf Dörfer.
Es ist an der Klippe situiert und hat einen kleinen Hafen wo man bunte Häuser mit ihren engen Gassen bewundern kann.
Oft sieht man hier Boote vor den Häusern geparkt anstelle von Autos.
Von Manarola aus beginnt der berühmte "Liebesweg" von dem man das nahegelegene Dorf Riomaggiore in 20 Minuten erreicht.


Riomaggiore

Die typische Schönheit der Cinque Terre

Kleiner Hafen von Riomaggiore

Wie Manarola ist Riomaggiore direkt am Felsen an der Klippe gelegen und ist mit dichter mediterraner Vegetation bewachsen.
Es ist das östlichste der Dörfer und das ruhigste.
Die typische Schönheit der Cinque Terre erkennt man hier indem der Hafen im Fels selbst gehauen ist,
umgeben von der im typischen Ligurischen Stil erbauten bunten Häuserfront.